Über uns Termine Spenden News Bildergalerie
 
 Film über die Freundschaft zwischen Kanew und Viersen 
     
 

Unter der Leitung von Alexander Apalkow und Michael Kalinitschenko und Sergej Omeltschuk ist ein dreiteiliger Film entstanden, der in der Ukraine von 26 Bewerbern um den s. g. Lauret-Preis den dritten Platz erreichte.

Alexander Apalkow sagte dazu: Ich möchte in diesem 3-Serien-Film zwei Akzente setzen und deutlich zeigen:

"Was ist der Mensch in Deutschland und in der Ukraine? Und was treibt den zur Freundschaft trotz zweitausend Kilometer Entfernung und entgegen dem verzweifelten Lehrgang der Geschichte?"

Die hier zusammengetragene Auswahl an gefilmten Fragmenten der Freundschaftsbegegnungen ist ein sozusagen stimmungsreicher Begleiter durch die besonders schwierigen Jahren für die Ukraine von 1993 - 2006.

Die gesamte Laufzeit der drei Teile dauert ingesamt 60 Minuten.

Der dreiteilige Film ist im Internet abrufbar unter:

Teil 1: https://zeitglas.io.ua/vf79ffe069cce9098a060699f5c3df3c3

Teil 2: https://zeitglas.io.ua/v186acad50fcc592b4a8f2f0c32870ebb

Teil 3: https://zeitglas.io.ua/v33f2678a652396c15460cd6d6da62b172f

Der größte Teil der Sprache ist natürlich ukraiinisch, aber haben Sie etwas Geduld. Es folgen auch viele deutsche Interviews.

Viel Spaß beim Anschauen.


Zurück

 
Lesen Sie mehr...
 
... über das "Viersen Büro in Kanew"
... Eine Freundschaft über die Grenzen hinaus
... über Kontakte und Ansprechpartner